Kein Grund zum Frust

Sommer im Büro

ist freie Wirtschaftsjournalistin in London.
Die Ferienzeit hat einiges zu bieten - selbst wenn man sie am Schreibtisch verbringen muss. Vielleicht sogar gerade dann!

Es gibt Zeiten, da hat man allen Grund zum Hadern. In den Sommerferien zum Beispiel. Wenn sich nach und nach die lieben Kollegen in den Urlaub verabschieden und man mit einem kleinen Häuflein zurückbleibt, um die Geschäfte am Laufen zu halten. Doch halt. Selbstmitleid ist keine Lösung. In Wahrheit haben die Sommermonate im Job weit mehr zu bieten, als wir denken. Keine Staus, keine Hektik, kaum Termine. Dafür genug Zeit, Überstunden abzubauen, Liegengebliebenes abzuarbeiten und das eigene System mal runterzufahren. Burnout-Prophylaxe pur!

Dolce Vita im Büro? Da gibt es einige Möglichkeiten...
Dolce Vita im Büro? Da gibt es einige Möglichkeiten...
Foto: Julija Sapic _shutterstock.com

Also: Nur kein Neid auf die lieben Kollegen, die sich ausgeklinkt haben. Sie sind selbst Schuld, wenn sie die entspannteste Zeit des Jahres im Büro freiwillig verpas-sen. Wenn sie zurückkommen, wird nichts mehr vom Dolce Vita übrig sein.

Lassen Sie die Urlauber also ruhig am Strand die Wölkchen beobachten. Sie selbst kümmern sich derweil ganz entspannt um die Cloud Ihrer Firma. Und wer, bitteschön, braucht schon Vogelgezwitscher, wenn man stattdessen endlich mal dazu kommt, die vielen launigen Tweets aus dem eigenen Netzwerk zu lesen!

Eben. Wellness geht also auch am Schreibtisch - und der Spaß ist all inclusive. Wetten? Hier die 20 besten Gründe, sich auf die Arbeit im Sommer zu freuen.