Gadget des Tages

Somikon SC-420 USB von Pearl - Alte Schätze digitalisieren

Tobias Wendehost beschäftigt sich als Volontär aktuell mit verschiedenen Hardwarethemen und stellt täglich ein Gadget des Tages vor. Ansonsten arbeitet er sich thematisch durch die Ressorts Job und Karriere, Software, Netzwerke und Mobile sowie IT-Strategie. Wer möchte, kann Tobias bei Twitter (@tubezweinull) folgen oder bei Xing eine Nachricht schreiben.
Wer seine Büchersammlung noch einmal auf dem eBook-Reader lesen möchte, muss viel Geld in digitalen Lesestoff investieren. Die preiswertere Variante ist Scannen, etwa mit dem Somikon SC-420 USB.

Spätesten mit Kindle von Amazon haben sich eBook-Reader als ernsthafte Alternative zum klassischen Buch durchgesetzt. Immer mehr Menschen nutzen mobile Geräte, um auf dem Weg zur Arbeit oder auf Reisen zu lesen. Allerdings kann der Kauf der digitalen Bücher ziemlich teuer sein, womit das Scannen der bereits vorhandenen Bücher eine preiswerte Option ist. Der Online-Shop Pearl bietet hier etwa den Somikon SC-420 USB an.

Der größte Vorteil gegenüber herkömmlichen Scannern ist, dass er auch unförmige Bücher einlesen kann. Das Gerät ist wie eine Schreibtischlampe aufgebaut und lässt sich zuklappen. Damit kann der Scanner unterwegs eine praktische Hilfe sein, zumal die Stromversorgung auch über USB funktioniert. Eine Matte am Fuß des Tools hilft dabei, das gewünschte Buch oder die Dokumente richtig auszurichten.

Wie schnell das Gerät die Seiten scannt, ist bei Pearl nicht zu erfahren. Nach Angaben des Online-Handels kann er allerdings Bilder bis zu einer Auflösung von 1600 mal 1200 Pixel ablichten. Die mitgelieferte Software verwandelt die eingescannten Dokumente in les- und speicherbare Texte. Der 610 Gramm schwere Somikon SC-420 USB ist aufgeklappt 261 mm hoch. Bei Pearl kostet der Scanner 69,90 Euro.