Web

 

Softwarepionier WRQ wechselt den Besitzer

08.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der texanische Host-Integrationsspezialist WRQ Inc. wird 23 Jahre nach der Gründung von den beiden kalifornischen Beteiligungsfirmen Francisco Partners und Thoma Cressey Equity Partners übernommen. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Die Akquisition soll noch bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Anschließend übernimmt der derzeitige President und Chief Operating Officer Shaun Wolfe die Führung des Unternehmens. Der amtierende CEO Doug Walker, der WRQ 1981 zusammen mit drei weiteren Ex-Mitarbeitern von Western Data gegründet hatte, scheidet aus dem Unternehmen aus.

Die Company aus Seattle entwickelt Software, die den Zugriff von PCs auf Legacy-Anwendungen erlauben. Weltweit zählt das rund 400-köpfige Unternehmen mehr als sechs Millionen Kunden. (mb)