Web

 

Softwarefehler führte Sojus-Kapsel in die Irre

07.05.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Besatzung der internationalen Raumstation ist am Wochenende mit der Sojus-Kapsel höchst unsanft und rund 460 Kilometer vom ursprünglichen Ziel entfernt gelandet. Russische Raumfahrtexperten erklärten inzwischen, dass ein fehlerhaftes Programm schuld für das zu steile Eintauchen in die Atmosphäre war. Der Softwarefehler lässt sich den Spezialisten zufolge leicht beheben, so dass sich die neue Besatzung der Raumstation keine Sorgen machen muss. Sie soll voraussichtlich im Herbst auf die Erde zurückkehren. (ho)