Softwareergonom: Der Kampf für gute Programme

21.02.2001
Von Melanie Stagg
Dass man auch als Psychologe in der Informatik erfolgreich sein kann, beweist Siegfried Olschner. Er ist Softwareergonom bei Suse Linux in Nürnberg.

"Ziel der Softwareergonomie ist die Anpassung der Eigenschaften eines Dialogsystems an die psychischen Eigenschaften der damit arbeitenden Menschen" - so lautet die offizielle Definition dieses Wissensbereichs nach der internationalen ISO-Norm. In der Softwareergonomie arbeiten Softwareergonomen, wie zum Beispiel Siegfried Olschner. Während seines Studiums der Psychologie an der Universität Erlangen setzte er den Schwerpunkt auf die Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie.

Siegfried Olschner
Siegfried Olschner

Nach seiner Promotion hielt er Seminare für Studenten zu verschiedenen Fachgebieten.

Olschner wollte seine Kenntnisse aus der Psychologie mit dem Wissen aus seinem Nebenfach Informatik verknüpfen. So lernte er das sich damals erst im Aufbau befindliche Forschungsgebiet der Softwareergonomie kennen. In den letzten Jahren ist das Fachgebiet auf dem Weg sich zu etablieren, und bereits jetzt hat sich daraus ein eigenständiges Berufsbild entwickelt. Der Softwareergonom soll das technische System Software an das menschliche Arbeitshandeln anpassen. Ziel ist es, unnötige Belastungen zu vermeiden und Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden sowie Leistungsvermögen des Menschen zu fördern. Leitlinien zur Gestaltung von Software wurden inzwischen als Deutsche Industrie Norm festgelegt.

"Meine Aufgabe ist es, benutzerfreundliche Dialogschnittstellen zu gestalten. Das heißt, der Anwender soll unter möglichst geringer körperlicher und mentaler Belastung mit dem Programm arbeiten können", erklärt Olschner. Er ist bei Suse Linux beschäftigt und dort an der Erstellung von Software beratend tätig. Zum Beispiel entstand mit Hilfe seiner Beratung das benutzerfreundliche Installationsprogramm "Yet Another Setup Tool" (Yast2). Diese Anwendung wurde entwickelt, damit auch fachfremde Personen Linux erfolgreich installieren können, so dass nach einer Stunde die Anwendung problemlos läuft.

Inhalt dieses Artikels