COMPUTERWOCHE 19/2013

Software Defined Networking

Jürgen Hill ist Teamleiter Technologie. Thematisch ist der studierte Diplom-Journalist und Informatiker im Bereich Communications mit all seinen Facetten zuhause. 
Mehr Flexibilität, weniger Betriebskosten, automatisierte Netze, das Versprechen die Protagonisten des Software Defined Networking. Was steckt hinter dem neuen Netzparadigma im Detail? Und ist die Technik wirklich schon marktreif? Wir beleuchten die Pläne der Hersteller und ihre unterschiedlichen Strategien.
Ab sofort ist die neue COMPUTERWOCHE als Heft und als iPad-Ausgabe erhältlich.
Ab sofort ist die neue COMPUTERWOCHE als Heft und als iPad-Ausgabe erhältlich.

Mit der Cloud hielt mehr Flexibilität in der IT Einzug. Services und Anwendungen gibt es quasi on demand aus virtuellen Server-Clustern. Allerdings sind die meisten Netze - egal ob im Rechenzentrum oder im Corporate Network - für diese Art des Computings nicht gebaut. Sie sind eher starr und an den physikalischen Verbindungen orientiert. Einen Ausweg aus diesem Dilemma verspricht das Software Defined Networking (SDN). Mit der neuen Technik lassen sich auch die Netze virtualisieren, so dass sie flexibel auf die Anforderungen verschiedener Anwendungen reagieren können. Und steht in der Cloud ein Umzug in ein anderes Rechenzentrum an, dann rekonfiguriert sich das Netz quasi automatisch. Entsprechende Produktpläne haben mittlerweile alle großen Netzausrüster in der Schublade, doch ihre Herangehensweise an das Thema SDN ist sehr unterschiedlich. Genauso unterschiedlich wie die Marktreife der SDN-fähigen Switches und Router sowie Controller.

Außerdem im Heft:

CA baut Application-Management aus: Nicht nur Trendthemen wie Big Data und Cloud, auch neue Entwicklungsansätze beschäftigen CA.

Salesforce.com ist CRM-Marktführer: Bittere Pille für SAP, Microsoft und Oracle, der SaaS-Spezialist eilt den Softwaregiganten davon.

Jive oder Sharepoint? Jive Software und Microsoft haben neue Versionen ihrer Plattformen für Social Business Collaboration (SBC) vorgestellt.

VMware automatisiert Rechenzentren: Manager Martin Niemer erläutert im CW-Gespräch die Idee eines Software Defined Data Center.

Besuchen Sie unseren Abo-Shop und bestellen die aktuelle COMPUTERWOCHE. Oder testen Sie unser Mini-Abo. Wir bieten aktuelle Analysen, Trendberichte und Hintergrund-Storys, von denen Sie und Ihr Unternehmen profitieren können. Übrigens: Die COMPUTERWOCHE können Sie auch auf dem iPad lesen - sogar früher als die Print-Leser!

Leseprobe der COMPUTERWOCHE 19/2013