Web

 

Software AG schluckt den Konkurrenten Webmethods

05.04.2007
Die Darmstädter legen eine halbe Milliarde Dollar für das US-amerikanische Softwarehaus auf den Tisch.

Nach der eher kleineren Akquisition ihres israelischen Vertriebspartners SPL Software kündigt die Software AG eine spektakuläre Übernahme an: Für rund 546 Millionen Dollar in bar übernimmt das zweitgrößte deutsche Softwarehaus den Konkurrenten Webmethods. Der US-amerikanische Hersteller mit Hauptsitz in Fairfax, Virginia, hat sich auf Integrationssoftware und Business Process Management (BPM) spezialisiert. Die Software AG will damit vor allem ihren Geschäftsbereich "Crossvision" stärken, der die gleichnamige SOA-Suite anbietet (SOA = Service-orientierte Architektur). Der Zukauf verschafft den Hessen zudem ein stärkeres Standbein auf dem US-Markt.

Die Software AG erwartet, dass sich der Zukauf ab dem Jahr 2008 positiv auf das operative Ergebnis auswirkt. Webmethods hat im Geschäftsjahr 2006 Umsätze in Höhe von 208 Millionen Dollar ausgewiesen. Den Aktionären des US-Unternehmens bietet die Software AG 9,15 Dollar je Anteilsschein. Die Aufsichtsgremien beider Unternehmen haben dem Deal bereits zugestimmt. Er soll, vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen, noch in der ersten Jahreshälfte 2007 abgeschlossen sein. (wh)