Web

 

Software AG repliziert Adabas in Echtzeit

20.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Software AG hat den "Event Replicator" angekündigt. Diese Lösung ermögliche es, geänderte "Adabas"-Daten in Echtzeit an die verschiedensten Systeme weiterzuleiten, so der Hersteller. Dazu zählten unter anderem DB2, Oracle, SQL Server und Sybase sowie XML-basierende Anwendungen und Endgeräte. Dabei würden nur geänderte Datenfelder extrahiert, unverzüglich weitergeleitet und in ein für das jeweilige System geeignetes Format umgewandelt. Änderungen an der Anwendungs-Infrastruktur seien somit nicht erforderlich.

Als Beispielkunden führen die Darmstädter die Boston University an, die den Event Replicator für die Leistungsnachweise ("Degree Audits") ihrer Studenten. Falls sich in deren Datensätzen relevante Änderungen ergeben haben, werden in einem automatischen Hintergrund-Batchlauf neue Audits erzeugt; gegebenenfalls wird ein aktualisierter Audit auch in Echtzeit ausgeliefert. Den Event Replicator gibt es zunächst nur für die Mainframe-Version von Adabas, weitere Varianten sollen Anfang kommenden Jahres folgen. (tc)