Früher als geplant

Software AG nimmt 2010 beim Umsatz die Milliardenhürde

12.01.2011
Die Darmstädter Software AG hat im vergangenen Jahr beim Umsatz voraussichtlich die Milliardengrenze überschritten.
Software-AG-Chef Karl-Heinz Streibich
Software-AG-Chef Karl-Heinz Streibich
Foto: Software AG

Das teilte Deutschlands zweitgrößter Softwarehersteller am Mittwochmorgen mit. Demnach erhöhte sich der Umsatz dank mehrerer Übernahmen im vergangenen Jahr um ein knappes Drittel. Das war erwartet worden, da die Darmstädter im Herbst angekündigt hatten, den Vorjahresumsatz von 847 Millionen Euro um 25 bis 30 Prozent überschreiten zu wollen.

Für den Überschuss stellt die Software AG einen Anstieg um 19 bis 20 Prozent in Aussicht, was am oberen Ende der Prognose vom Oktober liegt, als ein Schub von 18 bis 20 Prozent in Aussicht gestellt wurde. 2009 hatten die Darmstädter unterm Strich 141 Millionen Euro verdient. Das im TecDax notierte Unternehmen will die Jahreszahlen am 27. Januar veröffentlichen. (dpa/tc)

Newsletter 'CP Business-Tipps' bestellen!