Web

 

Software AG mit deutlichen Zuwächsen bei Umsatz und Gewinn

28.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Software AG, Deutschlands zweitgrößter Hersteller von Computerprogrammen, hat Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr deutlich gesteigert und die Prognose für 2005 bestätigt. Der um Sonderposten bereinigte Überschuss wuchs in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zehn Prozent auf 27,7 Millionen Euro. Die Erlöse stiegen nach Angaben der Software AG vom Donnerstag um vier Prozent auf 210,8 Millionen Euro.

"Die Ergebnisse des ersten Halbjahres unterstreichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, um die Ziele für das laufende Jahr zu erreichen", sagte der Vorstandsvorsitzende des TecDAX-Unternehmens, Karl-Heinz Streibich, bei der Bilanzvorlage in Frankfurt. Für das Gesamtjahr erwartet die Software AG ein Umsatzplus zwischen vier und sechs Prozent.

Die Ausweitung des weltweiten Geschäfts und neue Produkte sollen nach Streibichs Vorstellung den Grundstein "für ein beschleunigtes Wachstum im Jahr 2006 und darüber hinaus" legen. Vor zwei Wochen hatte die Software AG den Ausbau ihres profitablen Geschäfts in Lateinamerika bekannt gegeben. Für gut 4,6 Millionen US-Dollar (3,8 Mio Euro) wurden die APS Venezuela sowie fünf Schwesterunternehmen in Panama, Costa Rica und Puerto Rico übernommen. Mittelfristig will die Software AG nach früheren Angaben ihren Umsatz in Lateinamerika verdoppeln. Im zweiten Quartal 2005 trug die Region 36,6 Millionen zum Gesamtumsatz von 110,5 Millionen Euro bei. (dpa/tc)