Web

 

Software AG meldet weitere Umsatz- und Gewinnsteigerung

16.07.2004

Die Darmstädter Software AG (SAG) konnte ihren Umsatz im zweiten Quartal 2004 dank der guten Nachfrage nach Softwarelizenzen weiter steigern: Nach vorläufigen Berechnungen erhöhte der XML-Spezialist seine Einnahmen gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum von 103,1 Millionen auf rund 106 Millionen Euro. Die Lizenzerlöse kletterten um mehr als 20 Prozent von 24 Millionen auf zirka 29 Millionen Euro. Eigenen Angaben zufolge verbuchte das Unternehmen dabei erneut ein starkes Wachstum im Bereich Enterprise Transaction Systems (ETS), der die Altprodukte "Adabas" und "Natural" umfasst.

Dank vorangegangenen Kostensenkungen stieg der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) überproportional um knapp 40 Prozent von 17,4 Millionen auf voraussichtlich rund 24 Millionen Euro. Unter dem Strich dürfte der Profit sogar noch stärker zulegen. So erzielte die SAG im aktuellen Berichtszeitraum Sondererträge in Höhe von 24,5 Millionen Euro aus dem Verkauf ihrer Beteiligung an SAP SI. Im zweiten Quartal 2003 hatten die Darmstädter einen Nettogewinn von 11,2 Millionen Euro geschrieben. Das vollständige Ergebnis wird das Unternehmen am 29. Juli präsentieren. (mb)