Web

 

Software AG meldet 36 Prozent Umsatzplus

26.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Darmstädter Software AG hat für das erste Quartal 2001 einen Konzernfehlbetrag von 1,49 Millionen Euro oder sechs Cent pro Aktie ausgewiesen. Im Berichtszeitraum des Vorjahres meldete das Unternehmen noch einen Überschuss von zwölf Millionen Euro oder 46 Cent je Anteilschein. Das operative Ergebnis konnte der zunehmend auf XML spezialisierte Anbieter allerdings von 14 Millionen Euro um 53 Prozent auf 21,4 Millionen Euro steigern. Beim Umsatz ging es von 94,5 Millionen Euro um 36 Prozent auf 128,4 Millionen Euro aufwärts. Dabei legte das Lizenzgeschäft um 52 Prozent zu, der Wartungsbereich wuchs um 41 Prozent. 80 Prozent der Einnahmen wurden im Ausland erwirtschaftet. Allein der im Februar übernommene US-Vertriebspartner Saga Systems steuerte mehr als 30 Prozent des Konzernumsatzes bei.