Web

 

Software AG erreicht Ziele des ersten Quartals

13.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Software AG geht nach vorläufigen Zahlen davon aus, dass sie im ersten Quartal dieses Jahres ihre Ziele erreicht hat. Wie das Darmstädter Softwareunternehmen am Dienstag mitteilte, sei der Gesamtumsatz von 95,7 Millionen Euro im vergleichbaren Vorjahresquartal auf rund 100 Millionen Euro gestiegen. Das operative Ergebnis (EBIT) werde zwischen 17 Millionen und 18 Millionen Euro erwartet nach 15,1 Millionen im Jahr zuvor.

"Diese vorläufigen Ergebnisse bestätigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, um unsere Ziele für das laufende Jahr zu erreichen", sagte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Streibich. "Das zweistellige Umsatzwachstum von Lizenzen im Integrationsgeschäft im zweiten Quartal in Folge belegt, dass wir unseren Vertrieb erfolgreich motiviert haben."

Aufgrund der Umsatzsteigerung und der weiterhin praktizierten strengen Kostenkontrolle erwartet des Unternehmen für das abgelaufene Quartal einen Anstieg der EBIT-Marge von 15,8 auf von 17 bis 18 Prozent. Beim Lizenzumsatz rechnet das Unternehmen mit einem Anstieg um 15 Prozent von 23,3 Millionen auf etwa 27 Millionen Euro. Der Wartungsumsatz habe ungefähr auf Vorjahreshöhe (44,1 Millionen Euro) gelegen.

Für das Gesamtjahr 2005 erwarte die Software AG weiterhin eine Umsatzsteigerung in Höhe von vier bis sechs Prozent (währungsbereinigt) und eine EBIT-Marge von 20 bis 22 Prozent. Das vollständige Ergebnis wird am 28. April 2005 veröffentlicht. (dpa/tc)