Web

 

SoftM schnappt sich Schweizer Solitas

11.08.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Münchner SoftM Software und Beratung AG hat rückwirkend zum 1. Juli die Solitas Informatik AG mit Sitz im schweizerischen Buchs übernommen. Finanzielle Details wurden nicht mitgeteilt. Solitas ist Hersteller des DMS (Dokumenten-Management-Systems) "InfoStore" für die iSeries von IBM. SoftM will dieses weiterentwickeln und konsequent auf die Anforderungen des Mittelstands ausrichten. Die Münchner waren schon zuvor wichtigster InfoStore-Vertriebspartner.

Von den rund 900 InfoStore-Anwendern im deutschsprachigen Raum betreut SoftM rund 180. Solitas hatte die DMS-Lösung durch den Zusammenschluss mit dem ursprünglichen Entwickler Comprendium übernommen (siehe "Update: InfoStore-DMS vor dem Aus?"). Das Unternehmen setzte im vergangenen Jahr mit rund 35 Mitarbeitern vier Millionen Euro um. Seine Geschäftsführung übernimmt nun SoftM-Vorstand Franz Wiesholler. (tc)