Social Software verändert das Networking

12.08.2004
Von Klaus Eck
Das klassische Vitamin B hat sein digitales Pendant gefunden. Neue Formen der Beziehungspflege treten an die Stelle des herkömmlichen Networkings, Business-Kontaktbörsen boomen. In Deutschland sind vor allem die Social-Software-Produkte der Anbieter Open Business Club, LinkedIn und Orkut gefragt.

Was haben Michael Dell, Anke Engelke und Jan Ullrich gemeinsam? Sie sind nach der Kleine-Welt-Theorie des Harvard-Psychologen Stanley Milgram von 1967 wie alle anderen Menschen über sechs Ecken miteinander bekannt - auf diese Weise kennt jeder letztlich jeden. So kennt A zwar G nicht, dafür jedoch B, der wiederum Kontakt zu C hat. Nutzt man solche Ketten aus, lassen sich im Prinzip Beziehungen zu jedermann herstellen.

Brauchten Networker früher ein gutes Gedächtnis für Namen und Gesichter sowie eine dicke Kartei, ist die Technik der Kontaktpflege im Online-Zeitalter viel einfacher. In kurzer Zeit kann jeder Internet-User mit wenigen Klicks ein Netzwerk mit Hunderten von Ansprechpartnern aufbauen. Die neuen sozialen Netzwerke funktionieren wie herkömmliche nach dem Schneeballsystem: Freunde laden Geschäftspartner oder Kollegen ein, die wiederum Freunde einladen. Inzwischen gibt es im Internet zahlreiche solche Netze. Zu den bekanntesten Social-Software-Anbietern im Business-Umfeld zählen Orkut, Friendster, Ryze, Open Business Club und LinkedIn. Nach Einschätzung von Experten sind bereits Millionen Menschen in derartigen Online-Netzwerken miteinander verbunden.

Netzwerke für eigene Zwecke nutzen

In Deutschland gehört der Hamburger Open Business Club zu den erfolgreichsten Anbietern. Im Oktober 2003 ging die Networking-Plattform Open BC online, die heute über 100000 zumeist deutsche Mitglieder zählt. Zahlreiche Manager und Geschäftsleute haben die Plattform für sich als professionelles Werkzeug entdeckt. Sie nutzen sie, um an neue Aufträge zu kommen, informieren sich über künftige Business-Partner oder finden darüber sogar neue Mitarbeiter.

Innerhalb von Open BC genügen wenige Klicks, um über jemanden erste Informationen zu erhalten. Zahlenden Premium-Mitgliedern bietet die Plattform viele Möglichkeiten, Kontakte zu anderen Open-BC-Teilnehmern zu knüpfen. Claudia Blume, Münchner PR-Beraterin im IT-Bereich, hat gute Erfahrungen mit Social Networking gesammelt: "Ich bin durch Zufall auf Open BC gestoßen, habe den Online-Service ausprobiert und gleich einen ehemaligen Kunden wiedergefunden. Seitdem bin ich begeisterte Anwenderin der Social Software. Sie bietet mir die Möglichkeit, zu Leuten Kontakt aufzunehmen, denen ich sonst nicht ohne weiteres begegnen würde."

Inhalt dieses Artikels