Untersuchung

Social Networks auf dem Prüfstand

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting, Social Media im Berufsleben. Zusätzlich betreut das Karriereressort inhaltlich das Karrierezentrum auf der Cebit.
Eine Diplomarbeit an der Universität in Augsburg will herausfinden, warum sich Menschen in sozialen Netzen anmelden, was sie dort tun und welche Erfahrungen sie gemacht haben. Wer mitmacht, erhält eine Kurzzusammenfassung der Ergebnisse.

Ob bei Lokalisten, StudiVZ, MySpace oder Facebook - es liegt im Trend, Mitglied eines so genannten Social Networks zu sein. Die Größten unter ihnen zählen bereits mehrere Millionen Mitglieder, wovon jedes ein eigenes Profil mit persönlichen Daten besitzt. Welche Informationen wie ausführlich in den Profilen vorzufinden sind, unterscheidet sich von Nutzer zu Nutzer, was auf die unterschiedliche, persönliche Einstellung einzelner User zu ihrer Privatsphäre zurückzuführen ist.

Eine Umfrage im Rahmen einer Diplomarbeit soll helfen herauszufinden, was die Beweggründe sind, sich in einem Social Network mit einem eigenen Profil zu präsentieren. Darüber hinaus soll diese Umfrage Aufschluss darüber geben, wie die Mitglieder von Social Networks zu ihrem Profil stehen, wie sie ihr Profil verwalten und weshalb dennoch viele Internet-Nutzer auf eine Mitgliedschaft bei Social Networks verzichten beziehungsweise die Gemeinschaft wieder verlassen haben.

Sie sind herzlich dazu eingeladen, an dieser anonymen Umfrage teilzunehmen. Der Fragebogen sollte nicht mehr als zehn Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Die Einladung richtet sich dabei sowohl an Mitglieder, Nicht-Mitglieder als auch an Ex-Mitglieder von Social Networks.

Wenn Sie interessiert sind, folgen Sie dem Link: http://ofb.msd-media.de/socialnetworks. Falls Sie die Arbeit darüber hinaus unterstützen wollen, dürfen Sie den Link gerne an Bekannte und Freunde weiterleiten.

Für alle Interessenten wird ein Bericht über die Ergebnisse der Umfrage angeboten. Senden Sie im Anschluss an die Befragung eine kurze Nachricht an mailto:SocialNetworksDiplomarbeit@gmx.de und Sie erhalten diesen Bericht umgehend nach Fertigstellung per E-Mail.