Diesen Artikel bewerten: 

Von Clark Kent lernen

So werden Sie ein Superheld 4.0

Dietmar Dahmen ist Spezialist für modernes Branding und zukunftsweisende Markenkommunikation der European Association of Communications Agencies. Er ist seit über 20 Jahren als Experte für Marketing und Werbung tätig. Dietmar Dahmen lebt in Wien und arbeitet heute vor allem als freier Creative Consultant für meist internationale Unternehmen.

Die digitale Vernetzung macht aus jedem von uns einen echten Superhelden. Doch wir nutzen unsere Superkräfte viel zu selten. Um wirklich von der Digitalisierung zu profitieren, werden wir es nicht vermeiden können, alte Strukturen zu vernichten.

Kaum eine Literaturform war für mich so prägend wie Comics. Ich liebe Comics. Und besonders Comics mit Superhelden, bei denen es sich um ganz normale Leute handelt, die durch irgendeinen glücklichen oder unglücklichen Umstand Superkräfte bekommen.

Diese Superkräfte helfen dann, Gutes zu tun, Böses zu bekämpfen, ein besseres, sinnvolleres Leben zu führen.

Für jeden von uns sind diese Superkräfte heute sehr leicht zugänglich. Drohnen, Wearables, Sensoren: Die digitale Vernetzung macht aus jedem von uns einen echten Superhelden. Wir haben Superohren, Superaugen, und dank der Roboterrevolution Supermuskeln.

Wer geschäftlich agiert, hat ein Super Business! Er kann in Echtzeit Ware oder Services an Kunden verkaufen, die extrem weit weg sind, sieht, wer, was, wann gut findet, kann im Store am Smart Shelf die Gedanken der Kunden beeinflussen und an der Kasse Geld bekommen, ohne dass die Kunden ihr Portemonnaie zücken.

Wir müssen alte Wege verlassen

Aber nutzen wir unsere Superkräfte auch? Meine Beobachtung: zu selten! Denn viel zu oft kleben wir viel zu lange an den Lösungen aus der Zeit, bevor wir Superhelden wurden. Letztens wollte jemand, dass ich ihm etwas per Fax bestätige! Das war zwar noch 2014 (gefühlt also vor 4 oder 5 Jahren), aber immerhin! Wir müssen die alten Wege verlassen! Sonst erreichen wir niemals neue Ziele!

Die normal sterbliche Version von Superman ist der Reporter Clark Kent. Clark Kent liebt seinen Job. Er trägt eine Krawatte, die er liebt. Hat tolle braune Schuhe, die er sogar nachts im Dunkeln binden kann. Er ist mit Krawatte und Schuh technisch bestens vertraut, setzt auf ihre Funktionsfähig, mag es, mit ihnen zu arbeiten.

ABER: Trägt er als Superman noch immer seine Krawatte? NEIN! Hat er als Superman noch immer seine tollen braunen Schuhe? NEIN! Er hat sie zurückgelassen. Clark Kent hat erkannt, dass er nur dann voll und ganz Superman werden kann, wenn er die alten Wege von Clark Kent zurück lässt.

Was Clark Kent macht, muss die Industrie auch tun. Wir müssen die alten Wege verlassen. Und wir müssen dies voll und ganz tun, auch wenn es uns manchmal schwer fällt. Clark Kent zum Beispiel hatte sicher die Idee, die Krawatte irgendwie umzufunktionieren. Vielleicht als Gürtel... ginge das nicht?! NEIN, das geht nicht. Genau wie analoge Post in einer digitalen Welt nicht geht. Oder Silo-Denken. Abschotten. Nicht connecten! Alles ein klares NO GO in der neuen Zeit.

Es geht nicht ohne Brüche

Die Kraft der Digitalität ist die Vernetzung. Alles Analoge ist taub und stumm. Alles Digitale hört und spricht. Ein U-Bahn Ticket aus Papier kann nichts. Nicht einmal PING macht es allein! Eine ditigales "Ticket" am Handy kann alles! Es weiß wer, wann, wohin will. Es kann sich mit der U-Bahn connecten und so erkennen, dass der nächste Zug voller und der übernächste Zug leerer ist. Es kann jetzt dank flexible pricing die Fahrt im volleren Zug teurer und die im leereren Zug billiger machen.

Schon haben wir Smart Transport! Wenn es jetzt noch die Ziele digital erfasst, erkennt das digitale Ticket , dass viele zum Schwimmbad A und weniger viele zum Schwimmbad B fahren. Also wird dank flexible pricing die Fahrt ins leerere Bad billiger, die ins vollere teurer. Wir haben Smart City!

Ich gliedere das Ausmaß des Veränderns in drei Gruppen.

1. ADAPTION. Adaption dient dazu, das Bisherige zu erhalten und in der neuen Umwelt einfach auch zu überleben. Genauso wie damals die weißen Motten, die nach der industriellen Revolution in England dunkler wurden, um sich dem jetzt dunklerem Umfeld anzupassen.

Sie erfinden nichts Neues. Erobern keine neuen Gebiete. Passen sich einfach nur an, und vermeiden es gefressen zu werden.

2. INNOVATION will Neues erobern. Ich verkaufe dort, wo ich bisher nicht verkaufte. Erfinde neue Services, die es bisher nicht gab. Lasse mir Lungen wachsen, schmeiße die Kiemen weg und gehe an Land. Innovation verbessert das Bisherige und hilft, neue Geschäfte zu machen.

3. DISRUPTION hat das Ziel, das Bisherige zu vernichten. Uber will Taxis vernichten. Air BnB vernichtet Hotels. Die Zerstörung des Bisherigen ist Kern der Disruption und die Zukunft wird zum größten Teil von genau diesen Disruptionen geprägt. Heute leben wir technisch gesehen sicher in der disruptivsten Zeit unserer bisherigen Geschichte. Und es wird nicht abklingen!

ABER: Superheld wird man NUR durch Disruption. Weil man in einen radioaktiven Tank fällt, von einer genmanipulierten Spinne infiziert wird oder der Heimatplanet explodiert. Superhelden NUTZEN die Disruption! Tun Sie es auch!