Ratgeber Server-Konsolidierung

So vermeiden Sie die häufigsten Irrtümer

Alexander Dreyßig

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.

Email:

Irrtum 7: Hat man die Server konsolidiert, ist die Arbeit getan

Für den größten ROI ist kontinuierliches Arbeiten gefragt. Bild: Mareen Friedrich/Fotolia.com
Für den größten ROI ist kontinuierliches Arbeiten gefragt. Bild: Mareen Friedrich/Fotolia.com
Foto: Mareen Friedrich/Fotolia.com

Entgegen der verbreiteten Meinung, endet die Arbeit nicht mit dem Ende eines Konsolidierungs-Projekts. Für die meisten Firmen bedeutet die Konsoliderung der Server zuallererst einmal ein Aufräumen mit dem Wildwuchs im Data Center. Dementsprechend spricht man hier auch von „Backward Consolidation“. Viele vergessen jedoch nach der Konsolidierung, mittels „Forward Consolidation“ einem erneuten Wildwuchs vorzubeugen. Letztere führt langfristig zu einem größeren ROI.

Newsletter 'Server+Storage' bestellen!