Tipps von Gartner

So kommunizieren Sie den Wert Ihrer IT-Sicherheit

Simon verantwortet als Program Manager Executive Education die Geschäftsentwicklung und die Inhalte des IDG-Weiterbildungsangebots an der Schnittstelle von Business und IT. Zuvor war er rund zehn Jahre lang als (leitender) Redakteur für die Computerwoche tätig und betreute alle Themen rund um IT-Sicherheit, Risiko-Management, Compliance und Datenschutz.
Wie sollen Security-Verantwortliche ihrem Vorstand mitteilen, dass IT-Sicherheit zum Geschäftserfolg beiträgt? Die Marktforscher von Gartner geben Tipps.

IT-Sicherheit und Risiko-Management sind Wachstumsbereiche innerhalb der Unternehmen weltweit. Security-Verantwortliche tun sich aber nach wie vor schwer, den Wert ihrer Arbeit den Nicht-IT-Vorständen richtig zu verkaufen. "Das Tempo der Veränderung im Zeitalter der Digitalisierung und dem Internet der Dinge zwingt Security-Verantwortliche in einen anhaltenden Konflikt zwischen dem Business, das Innovation vorantreiben möchte, und ihrem eigenen Sicherheits-Team, das Geschäftsrisiken kleinhalten muss", stellt Gartner-Analyst Paul Proctor fest. Es werde daher immer wichtiger, den Vorständen, die wenig bis nichts mit IT zu tun hätten, den eigenen Wert auf verständliche Art und Weise mitzuteilen. "Die Herausforderung ist, beide Seiten an den gleichen Tisch zu holen. Dafür müssen Security-Teams lernen, ihre eigene Arbeit positiv darzustellen und nach oben zu kommunizieren", empfiehlt Proctor.

Im Vorfeld des "Gartner Security & Risk Management Summit 2014", der Anfang September in London stattfindet und bei dem es auch um diese Herausforderungen gehen wird, gibt der Gartner-Analyst einige Tipps zu diesem Thema: