Best in Cloud 2013 - Informatica GmbH

So integriert Nobel Biocare Salesforce.com und SAP

18.04.2014
Uwe Küll ist freier Journalist in München.
Wie lassen sich Salesforce.com und die SAP-Welt integrieren? Das auf innovative Dentalprodukte spezialisierte Schweizer Unternehmen Nobel Biocare AG fand die Lösung mit der Informatica-Cloud.

Wer sich am Markt durch ein positives Kundenerlebnis vom Wettbewerb abheben will, benötigt integrierte Abläufe und hochwertige Daten. Beides wollte die Schweizer Nobel Biocare AG mit dem Projekt "Nautilus" erreichen. Die Informatica AG als Dienstleister der Nobel Biocare bewirbt sich mit diesem Hybrid-Cloud-Projekt um den Best in Cloud-Award der COMPUTERWOCHE in der Kategorie Platform as a Service.

Das Projekt Nautilus wird auf der COMPUTERWOCHE-Veranstaltung Best in Cloud am 23. und 24. Oktober in Frankfurt a.M. im Detail erklärt.

Das Einsatzszenario

Nautilus wurde von Seiten der Fachabteilung initiiert, um die unterschiedlichen Datentöpfe und Prozesse im Umgang mit dem Kunden auf eine einheitliche Basis zu stellen. Mit dem Erwerb von Salesforce wurde für die Umsetzung ITB Consult beauftragt. Da Informatica Cloud vollständig mit Salesforce.com kompatibel ist und einen nativen SAP - Konnektor hat, fiel die Entscheidung für die Cloud Integrationsservices des Frankfurter Providers. Gefordert waren eine schnelle Implementierung, keine Datenlagerung in der Cloud sowie eine einfache Benutzerführung.

Die Cloud-Lösung

Foto: kobes - Fotolia.com

Nobel Biocare verwendet Informatica Cloud, um die Daten aus salesforce.com Sales Cloud und Service Cloud mit seinen SAP-R3- und SAP-Business-Warehouse-Daten am Standort zu integrieren und zu synchronisieren. Die plattformneutrale Datenintegrationslösung ermöglicht es Nobel Biocare, sowohl einfache als auch komplexe Integrationsaufgaben schnell und unter Einhaltung der Budgetvorgaben zu lösen. Durch die Synchronisation von SAP-Stammdaten mit salesforce.com können die Teams für den Direktvertrieb von Nobel Biocare bidirektional Konten erstellen und warten, Aufträge erstellen sowie unterschiedliche Detailtiefen von Auftrags- und Finanzdaten anzeigen.

Informatica Cloud kann schnell, mit geringem Risiko für das Unternehmen und wenig Ressourcen aus dem IT-Team eingesetzt werden. Um zu dieser Lösung zu gelangen, arbeitete Nobel Biocare eng mit Beratern von ITBconsult zusammen, die über entsprechendes Know-how in den Bereichen Datenintegration und SAP-Integration verfügen. Des Weiteren sollte eine 360-Grad-Sicht auf den Kunden ermöglicht werden im Hinblick auf exzellente Datenqualität in den Systemen. Hierzu wurde auf die MDM-Plattform auf Basis von Force.com der Informatica gesetzt.

Die Technik

Bei der technischen Umsetzung stand die Sicherheit der Daten im Vordergrund. Die Cloud Services von Informatica richten sich nach SSAE 16, ISO27001, PCI und Salesforce.com AppExchange Zertifizierung. Bei Durchführung von Datenintegrationsjobs wird eine Verschlüsselung von 128-bit SSL angeboten. Datenbank- Server sind nicht durch das öffentliche Internet zugänglich. Durch die Ausführung der eigentlichen Migration von Daten hinter der Firewall wird den Compliance-Anforderungen der Kunden Rechnung getragen. In der Cloud wurden nur Metadaten gespeichert.

Der Business-Nutzen

Die bidirektionale Echtzeitintegration von salesforce.com und SAP erfolgte innerhalb von acht Wochen. Mit einer Servicearchitektur, die viele Ressourcen benötigt, hätte dies ein Jahr erfordert. Das System liefert eine ganzheitliche, konsistente und weltweite Ansicht der Hauptteilhaber im Dentalbereich und sorgt für optimierte Managementprozesse beim Kundensupport in der salesforce.com Service Cloud. Der wirtschaftliche Nutzen zeigt sich in erhöhter Produktivität der Mitarbeiter in Vertrieb und Service bei Nobel Biocare, Steigerung der Zufriedenheit unter Zahntechnikern und Zahnärzten, sowie dem Erreichen ehrgeiziger Verkaufsziele und -prognosen.

»