Agile Softwareentwicklung

So gelingt der Scrum-Einstieg

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting, Social Media im Berufsleben. Zusätzlich betreut das Karriereressort inhaltlich das Karrierezentrum auf der Cebit.
Agile Softwareentwicklung liegt im Trend. Verständlich, dass IT-Fachleute wissen wollen, wie ein Einstieg und Karriereperspektiven aussehen können.
André Häusling, Scrumjobs: "Interesse und Leidenschaft für Agilität müssen Sie mitbringen."
André Häusling, Scrumjobs: "Interesse und Leidenschaft für Agilität müssen Sie mitbringen."

Ein Leser wünscht sich erste Anhaltspunkte, um die Scrum-Welt kennen zu lernen: "Wie findet man Einstiegsmöglichkeiten, um in einem agilen Team zu arbeiten? Wo findet so ein Einstieg am besten statt - bei einem Softwarehaus, einem IT-Dienstleister, einem großen Industriekonzern? Und wie sehen danach die Karrieremöglichkeiten aus als Entwickler, Scrum-Master oder Product Owner?"

André Häusling, Inhaber der Personalberatung Scrumjobs, sieht zwei Optionen als Einstieg in die Welt der agilen Softwareentwicklung:

1. "Sie haben Glück, und Ihr aktueller Arbeitgeber implementiert Scrum oder andere agile Methoden. So wachsen Sie langsam hinein und sammeln erste Erfahrungen. Leider können Sie sich das in den seltensten Fällen aussuchen. Deshalb...

2. ... qualifizieren Sie sich entsprechend. Bei vielen Unternehmen ist es nicht zwingend erforderlich, Erfahrung mit agilen Methoden gesammelt zu haben (auch wenn es in den Stellenbeschreibungen steht), sondern vielmehr das Interesse sowie die Leidenschaft für Agilität mitzubringen. Meine Tipps:

Foto: Andres Rodriguez/Fotolia.de

a) Die Scrum-Community kennen lernen. Besuchen Sie Scrum-User-Groups, in allen großen Einzugsgebieten in Deutschland gibt es welche. Über diese Netzwerke tun sich einige berufliche Optionen auf.

b) Lesen Sie entsprechende Bücher, Blogs etc., um sich mit den Themen vertraut zu machen. In Vorstellungsgesprächen ist es wichtig, dass Sie Ihre Leidenschaft mit theoretischem Wissen untermauern können und dass Sie es auch praktisch anwenden wollen.

c) Es gibt diverse Zertifizierungen, etwa zum Scrum-Developer oder zum Scrum-Master, die Sie weiterbringen. Solche Kenntnisse lassen sich auch lebenslauftauglich in Bewerbungen unterbringen.

Auch an Karrieremöglichkeiten bieten sich einige Optionen:

1. Sie können sich fachlich weiterentwickeln, indem Sie verschiedene Rollen kennen lernen: Scrum-Developer (Teammitglied), Scrum-Master oder Product Owner.

2. Sie können fachlich weiterkommen, indem Sie größere Projekte übernehmen, in internationalen Teams arbeiten oder Scrum implementieren.

3. Sie können auch eine Führungskarriere anstreben."

Hier geht's zum Karriereratgeber: