SXSW

Snowden ruft Technologie-Szene zur Gegenwehr auf

10.03.2014
Der ehemalige US-Geheimdienstarbeiter Edward Snowden hat sich per Live-Video beim Technologie-Festival "South by Southwest" (SXSW) in Austin im US-Staat Texas zu Wort gemeldet.

Tausende Zuschauer in mehreren vollen Sälen verfolgten das Gespräch zwischen dem aus Russland zugeschalteten 30-Jährigen und seinem Anwalt Ben Wizner sowie dem Bürgerrechtler Chris Soghoian, die auf der Bühne saßen. Snowden rief die SXSW-Besucher auf, im Kampf gegen massive Überwachung durch die Geheimdienste mitzuhelfen. "Wir brauchen euch, um das in Ordnung zu bringen", sagte er.

Edward Snowden NSA PRISM Informant
Edward Snowden NSA PRISM Informant
Foto: YouTube / Guardian

Aus der US-Politik war vorab Kritik laut geworden. Der Abgeordnete Mike Pompeo hatte die SXSW-Macher aufgefordert, das Ereignis abzusagen. (dpa/tc)