Signal von Open Whisper Systems

Snowden empfiehlt kommende Verschlüsselungs-App

04.11.2015
Von Simon Lohmann
Bereits im letzten Jahr erschien im App Store für alle iOS Geräte die kostenlose App "Signal", welche Anrufe und Textnachrichten chiffriert. Die Verschlüsselungs-App schafft es nun auch auf die Android Smartphones.

Am Montag gab das Non-Profit-Unternehmen Open Whisper Systems, welches sich vor allem auf Sicherheit im Softwarebereich konzentriert hat, bekannt, dass die Verschlüsselungs-App Signal schon bald im Google Play Store zum Download bereit stehen soll. Die App bietet ein sehr einfaches, aber trotzdem solides Sicherheitssystem, mit welchem die persönlichen Anrufe und der Austausch von Nachrichten sicherer werden soll.

Mit "Signal" sollen private Konversationen sicherer werden.
Mit "Signal" sollen private Konversationen sicherer werden.
Foto:

Allerdings ist es nicht das erste Mal, dass Open Whisper Systems solche Features für Android-Geräte zur Verfügung stellt. Bereits im Jahr 2010 veröffentlichte das Unternehmen Sicherheits-Apps namens Redphone und Textsecure, die mit ihrer Verschlüsselungstechnik für mehr Sicherheit sorgen sollten. Mit der jetzigen App werden die Vorgängerversionen in ihrer Funktionalität vereint, sodass demnächst auch das Reden und Texten auf Android-Smartphones sicherer werden soll. „Bei der App ging es hauptsächlich um die Komplexität. Für die Anwender ist es leichter, eine App zu installieren, als zwei verschiedene“, sagt Moxie Marlinspike, Gründer von Open Whisper Systems. „Wir nehmen bereits vorhandene Komponenten und fügen sie zusammen, um letztendlich die Erfahrung angenehmer zu machen.“

Diese Rationalisierung von Redphone und Textsecure in eine einzige App repräsentiert somit einen Meilenstein in der Branche von Security-Apps. In einem Interview mit Wired erklärte Marlinspike, dass die Benutzerfreundlichkeit genauso wichtig sei, wie die Stärke der App-Sicherheit: „In vielerlei Hinsicht ist die Verschlüsselung der einfachere Teil. Der etwas kompliziertere Teil besteht darin, ein Produkt zu entwickeln, welches die Anwender tatsächlich benutzen werden und vor allem benutzen wollen. In diesem Punkt strengen wir uns besonders an.“

Der Erfolg der Sicherheits-App kann sich sehen lassen. Den Statistiken von Google Play zu Folge wurde Textsecure mindestens eine Millionen Mal auf die Android-Geräte geladen. Die Nutzer können durch ein kommendes Update die Signal-App herunterladen. Letztes Jahr hat Messenger-Service WhatsApp sogar das Unternehmen unterstützt, indem es den Sicherheitscode von Open Whisper Systems standardgemäß für alle Android-Versionen integriert hat. Dies betrifft immerhin über eine halbe Milliarde Geräte.

Was für Privatanwender von Vorteil ist, betrachten diverse Regierungsinstitutionen mit Ablehnung: FBI-Director James Comey habe wohl mehrmals den Kongress vor möglichen Gefahren gewarnt, die solche Entschlüsselungs-Apps mit sich bringen. Auch der britische Premierminister David Cameron gefallen solche Schutzmaßnahmen überhaupt nicht. Er ging sogar soweit und drohte damit, Whatsapp diesen Sommer wegen des Gebrauchs von Textsecure zu verbannen. (Macwelt/mb)