Kleine Helfer

Smartsheet - Projekt-Management auf Tabellenbasis

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Mit dem Online-Tool "Smartsheet" lassen sich Projekte mit Hilfe interaktiver und funktionsreicher Tabellen managen. Damit eignet es sich insbesondere für Anwender, die bis jetzt mit Excel gearbeitet haben und nun eine Alternative suchen.
Smartsheet bringt "intelligente" Tabellen.
Smartsheet bringt "intelligente" Tabellen.
Foto: Diego Wyllie

Der gleichnamige Anbieter hat bei der Projekt-Management-Lösung Smartsheet.com großen Wert auf Flexibilität gelegt. Anders als bei den meisten klassischen Anwendungen in dem Bereich gibt es in dem Programm keine Projekte, Kunden oder Aufgaben, die man verwalten kann. Es gibt nur interaktive "intelligente" Tabellen - so genannte "Smartsheets".

Egal ob es darum geht, eine PR-Kampagne zu planen, Marketing-Aktivitäten zu organisieren, Meetings vorzubereiten oder den Launch eines neuen Produkts auf den Weg zu bringen: Nicht nur einfache, auch komplexe Projekte mit vielen Teilnehmern lassen sich in Smartsheets anlegen und zentral verwalten. Über das jeweilige Sheet sind alle zum Projekt gehörenden Informationen, Dokumente, Dateianhänge und die Kommunikation der Projektbeteiligten schnell erreichbar.

Sehr flexible Lösung

Das Tool eignet sich besonders für Anwender, die das Arbeiten mit Excel gewohnt sind. Der Vorteil der Lösung, die hohe Flexibilität, ist zugleich ihr Nachteil: Man weiß als Einsteiger nicht so genau, wie und wo man anfangen soll.

Das Produkt wird im SaaS-Modell in verschiedenen Abo-Paketen angeboten. Die monatlichen Gebühren fangen bei knapp 16 Dollar an.

CW-Fazit: Wer bis jetzt viel mit Excel gearbeitet hat und nun den nächsten Schritt in Sachen Produktivität wagen möchte, sollte sich Smartsheet einmal ansehen. Die hohe Flexibilität, die das Programm auszeichnet, macht die Einarbeitung allerdings nicht ganz einfach. (ph)