Voice Access

Smartphone nur per Sprache steuern

12.04.2016
Natürliches Sprechen wie mit einem anderen Menschen ist das zwar nicht. Aber mit der App Voice Access baut Google die Sprachsteuerung von Android-Smartphones weiter aus. Experimentierfreudige Nutzer eines Android-Smartphones, die Englisch sprechen, können die neue Sprachsteuerungs-App in der Beta-Phase ausprobieren.
Mit der App Voice Access will Google die Möglichkeiten der Sprachsteuerung auf dem Smartphone ausbauen.
Mit der App Voice Access will Google die Möglichkeiten der Sprachsteuerung auf dem Smartphone ausbauen.
Foto: Luna Vandoorne - shutterstock.com

Die Spracherkennung von Android wird zwar immer besser, noch funktioniert sie aber bei weitem nicht perfekt. Ein Android-Smartphone nur über Sprachbefehle zu bedienen, geht bislang nicht. Mit der neuen App Voice Access will Google jetzt aber zumindest die Möglichkeiten der Sprachsteuerung auf dem Smartphone ausbauen. Voice Access befindet sich derzeit im Beta-Stadium und kann von Android-Nutzern ausprobiert werden. Als Befehlssprache unterstützt sie allerdings ausschließlich Englisch.

Die Idee hinter Voice Access ist simpel: Alle Elemente auf dem Display, die eine Interaktion erlauben, werden beim Start der App mit einer Nummer versehen und können so gezielt angesprochen werden. Dann lassen sich Sprachbefehle wie etwa "tap on 5" (drücke auf 5) geben und die App "klickt" auf das Element mit der Nummer 5. Auch Scrollen ist per Sprache möglich, Benachrichtigungen können geöffnet werden und sogar ein längeres Gedrückthalten eines Elements zum Aufrufen von Kontextmenüs ist per Sprachbefehl möglich. Zur Kontrolle werden die erkannten gesprochenen Anweisungen am oberen Rand des Displays eingeblendet.

Voice Access auf einem Android-Smartphone
Voice Access auf einem Android-Smartphone
Foto: Google
Datenzugriff mobil - aber bitte geschützt - Foto: ArtFamily - shutterstock.com

Datenzugriff mobil - aber bitte geschützt

Wer Voice Access ausprobieren möchte, muss sich vor dem Download der App aus dem Google Play Store als Beta-Tester registrieren. Inzwischen sind allerdings alle Plätze belegt, und Google nimmt vorerst keine weiteren Tester mehr auf. Alternativ lässt sich die App auch hier als APK-Datei herunterladen und auf dem Smartphone installieren. Bis zu Erscheinen der Vollversion samt deutscher Sprache dürfte es sicherlich noch eine Weile dauern.

powered by AreaMobile