Smart Touch: Gigabyte stellt fingerfreundliche Menüoberfläche vor

30.04.2008
Smart Touch ist eine neue Oberfläche für die Windows Mobile-Smartphones von Gigabyte. Sie lässt sich wie das iPhone komplett mit den Fingern bedienen, ein Stylus muss nicht extra gezückt werden. Das Unternehmen hebt die Personalisierungsmöglichkeiten von Smart Touch hervor, die sie wesentlich anpassbarer als das Apple-Handy macht. Die Oberfläche soll in den nächsten Tagen verfügbar sein.

Smart Touch ist eine neue Oberfläche für die Windows-Mobile-Smartphones von Gigabyte. Sie lässt sich wie das iPhone komplett mit den Fingern bedienen, ein Stylus muss nicht extra gezückt werden. Das Unternehmen hebt die Personalisierungsmöglichkeiten von Smart Touch hervor: die Oberfläche kann noch stärker an die eigenen Wünsche angepasst werden als das Apple-Handy. Sie soll schon in den nächsten Tagen verfügbar sein. Ob es ein Update für ältere Gigabyte-Smartphones geben wird, ist unklar.

Beim Design hat sich Gigabyte am modernen Windows-Vista-Look orientiert, wobei der Nutzer für den Hintergrund auch eigene Bilder verwenden kann. Drei Icons im oberen Drittel des Startbildschirms informieren über verpasste Anrufe, Textnachrichten und Emails. Ein Fingertipp darauf führt zur jeweiligen Anwendung. Die breite Mitte des Startbildschirms bleibt leer, doch wenn man mit dem Finger waagerecht über das Display streicht, dann rutscht eine Uhr mit einer flüssigen Bewegung in das Fenster.

Dreh- und Angelpunkt der neuen Oberfläche ist aber ein Shortcut-Menü mit vier Icons am unteren Rand des Startbildschirms. Auch hier kommt man mit Fingergesten weiter. Streicht man waagerecht über die Icons, scrollt die Menüleiste um vier weitere Icons nach links oder rechts. Der Nutzer kann also mit mehreren Fingerstrichen durch die gesamte Shortcut-Sammlung scrollen und mit einem Tipp auf ein Icon das jeweilige Programm starten. Ein Video von Akihabaranews zeigt anschaulich, wie die neue Oberfläche funktioniert:

Inhalt dieses Artikels