BMW & Telekom auf der CeBIT 2015

Smart-Home-App im Elektroauto i3

Florian Maier beschäftigt sich mit dem Themenbereich IT-Security und schreibt über reichweitenstarke und populäre IT-Themen an der Schnittstelle zu B2C. Daneben ist er für den Facebook- und LinkedIn-Auftritt der COMPUTERWOCHE zuständig. Er schreibt hauptsächlich für die Portale COMPUTERWOCHE und CIO.
Vernetzte Autos gibt es auch auf der CeBIT. Die Telekom nimmt sich dem Trend "Connected Car" gemeinsam mit BMW an und zeigt zwei neue Apps im Elektroauto i3.

Es handelt sich zum einen um den Prototyp der Smart-Home-App Qivicon, zum anderen um die Entertainment-App myKIDIO, die kurz vor der Markteinführung steht. Beide Apps werden auf der CeBIT in einem Modell des Elektroautos BMW i3 demonstriert, sollen aber bei Erscheinen in das Bediensystem vieler aktueller BMW-Modelle eingebunden werden können.

Die Telekom und BMW zeigen auf der CeBIT die Smart-Home-App Qivicon, die eine Steuerung verschiedener Funktionen über das Bediensystem eines BMW i3 ermöglicht.
Die Telekom und BMW zeigen auf der CeBIT die Smart-Home-App Qivicon, die eine Steuerung verschiedener Funktionen über das Bediensystem eines BMW i3 ermöglicht.
Foto: BMW AG

Smart Home trifft Connected Car

Die von der Telekom entwickelte Applikation Qivicon realisiert die Steuerung verschiedener Smart-Home-Funktionen per Smartphone. Der auf der CeBIT präsentierte BMW i3 bindet Qivicon über eine Schnittstelle in das Bediensystem ConnectedDrive des Elektroboliden ein.

So wird die Steuerung von Heizung, Rollläden und Licht im Smart Home ermöglicht, während sich dessen Bewohner beispielsweise gerade auf dem Heimweg befindet. Die "Connected-Car-Variante" von Qivicon befindet sich noch im Entwicklungsstadium - ob sich die App später am Markt wird behaupten können, ist daher unsicher.

Entertainment per App

Anders verhält es sich mit der Unterhaltungs-App myKIDIO, die ebenfalls im BMW i3 auf der CeBIT demonstriert wird und einer Kooperation zwischen BMW, der Telekom und der Fernsehprogrammzeitschrift TV Spielfilm entsprungen ist. Das Ziel der Entertainment-Applikation ist es, eine kindgerechte Unterhaltung auf der Rückbank sicherzustellen.

Für myKIDIO wird ein Tablet mit dem Fahrzeug verbunden. Fahrer oder Beifahrer können digitale Inhalte über das Auto-Bediensystem auswählen und abspielen. Zusätzliche Reiseinformationen wie Geschwindigkeit, Reichweite oder Außentemperatur lassen sich ebenfalls kindgerecht darstellen und abrufen. Die myKIDIO-App wird demnächst in allen aktuellen BMW-Modellen verfügbar sein.