Gadget des Tages

Slidenjoy - zusätzliche Bildschirme fürs Notebook

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.
Wirklich produktives Arbeiten ist mit einem Bildschirm nur bedingt möglich. Dank Slidenjoy sollen zukünftig auch Notebook-User beim mobilen Arbeiten in den Genuss zusätzlicher Bildschirme kommen.

Wer das erste Mal einen zusätzlichen Bildschirm an seinen PC angeschlossen hat, kennt den Aha-Effekt: Die Produktivität steigert sich enorm und man möchte nie wieder mit nur einem Bildschirm arbeiten. Beim stationären Arbeiten stellen zusätzliche Bildschirme auch am Notebook kein Problem dar. Dumm nur, dass man diese nicht auch fürs mobile Arbeiten einfach mitnehmen kann. Das soll sich mit Slidenjoy jetzt ändern.

Slidenjoy wird mit vier aufklebbaren Magneten auf der Rückseite von Notebooks befestigt. Je nach gewähltem Modell stehen dann einer oder zwei zusätzliche Bildschirme zur Verfügung, die sich bei Bedarf einfach ausklappen lassen. Das Zusatzgewicht soll sich pro Display abhängig von der gewählten Bildschirmgröße bei gerade einmal 50-100 Gramm bewegen. Die Auflösung der Zusatzbildschirme soll bei 1920x1080 Bildpunkten, die Helligkeit bei 350cd/m2 und die Reaktionszeit bei 5 Millisekunden liegen. Die Verbindung zum Notebook erfolgt über den USB-Anschluss. Slidenjoy soll sowohl mit Windows-Notebooks, als auch mit Macbooks kompatibel sein.

Slidenjoy ist in drei Bildschirmgrößen verfügbar: 13, 15 und 17 Zoll. Zusätzlich stehen je nach gewähltem Modell von einfachem Plastik bis hin zu gebürstetem Aluminium und Holz verschiedene Oberflächenfinishes zur Auswahl.

Die Preise variieren ja nach gewählter Ausführung zwischen 199 Euro und 489 Euro.