Sichere Nutzung im Business

Skype voll ausreizen

28.05.2011
Von Stefan Mutschler
Lesen Sie, wie Sie alles aus den kostenlosen Skype-Diensten herausholen und dabei Security-Risiken vermeiden.
Skype richtig und sicher einzusetzen, ist mit unseren Tipps nicht mehr schwierig.
Skype richtig und sicher einzusetzen, ist mit unseren Tipps nicht mehr schwierig.

Skype ist ein kostenloses Programm (aktuelle Version: 5.3), das es erlaubt, den PC, Laptop und das Smartphone für Telefonie, Instant Messaging, Dateiübertragung und Videotelefonie über das Internet zu nutzen. Da die meisten Dienste kostenlos verfügbar sind, erfreut sich Skype bei Privatanwendern und zunehmend auch im Business großer Beliebtheit. Für Letztere gibt es für einen Abo-Preis von sechs Euro pro Monat auch eine "Profi-Variante", die unter anderem Video-Sessions für Gruppen unterstützt. Mit dem Kauf von Skype durch Microsoft steht zu erwarten, dass die Bedeutung von Skype künftig noch erheblich zunehmen wird. Viele nutzen nur einen Bruchteil der Möglichkeiten von Skype - andere kennen die Fallstricke nicht.

Lesen Sie auf den nächsten Seiten, wie Sie die neueren Skype-Funktionen nutzen können.

Telefon-/Videokonferenzen

Möchten Sie einen Teilnehmer hinzu ziehen, der nicht in den Kontakten erfasst ist, können Sie im Feld "eine Rufnummer eingeben" dessen Telefonnummer erfassen.
Möchten Sie einen Teilnehmer hinzu ziehen, der nicht in den Kontakten erfasst ist, können Sie im Feld "eine Rufnummer eingeben" dessen Telefonnummer erfassen.
Foto: Stefan Mutschler

Skype erlaubt nicht nur die One-to-one-Telefonie, sondern auch Konferenzen mit mehreren Beteiligten. Im Gegensatz zur Profi-Version funktioniert das in der kostenlosen Version nur für die Telefonie - nicht für Video. Um mit Skype mit mehreren Kontakten gleichzeitig zu telefonieren, klicken Sie im Kontaktbereich (linke Bildschirmhälfte) unten auf das Feld "Gruppe erstellen". Wenn sich rechts das Gruppenfenster geöffnet hat, können Sie mit "Kontakte hinzufügen" die gewünschten Teilnehmer ins Feld Gruppenteilnehmer ziehen (oder mit gedrückter STRG-Taste markieren und durch Druck auf den "Auswählen"-Button übernehmen). Möchten Sie einen Teilnehmer hinzu ziehen, der nicht in den Kontakten erfasst ist, können Sie im Feld "eine Rufnummer eingeben" dessen Telefonnummer erfassen. Sitzt der Teilnehmer im Ausland, öffnet sich bei Druck auf das Kästchen mit der Länderfahne die Länderauswahl. Damit wird der Telefonnummer die korrekte Länderkennung automatisch vorangestellt. Ist die Liste komplett, reicht ein Klick auf den grünen "Gruppe anrufen"-Button, und Skype stellt zu allen Kontakten eine Verbindung her. Alle können jetzt gemeinsam reden.

Videogestützte Konferenzen in der Premium-Version lassen sich auf nahezu identische Weise anstoßen - anstelle des Anruf-Buttons ist hier eben der Video-Call-Button zu wählen.

Mehr Tipps auf der folgenden Seite…