Web

 

Siemens warnt vor möglichen Gehörschäden durch 65er-Handys

26.08.2004

Siemens mobile warnt bei seiner neuen 65er-Produktfamilie ("C65", "CX65", "M65", "S65", "SL65" sowie allen Betreibervarianten) vor einer "softwarebedingten Fehleinstellung".Dabei kann es beim automatischen Abbruch eines Telefonats aufgrund eines leeren Akkus zum lauten Abspielen der Ausschaltmelodie kommen, was im Extremfall zu Hörschäden führen könnte (falls das Handy dabei direkt ans Ohr gehalten wird).

Um jegliche Gefahr einer gesundheitlichen Beeinträchtigung auszuschließen, sollten Benutzer der genannten Geräte die Ausschaltmelodie beziehungsweise -animation abschalten (Menü "Einstellungen"> "Klingeltöne"> "Weitere Töne", dort "Ausschaltmelodie" auf "Aus" setzen) sowie Gespräche nach dem ersten Akku-Warnton beenden.

Der Fehler tritt Softwareversion 11 oder kleiner auf. Siemens hat nach eigenen Angaben bereits eine neue Firmware entwickelt. Diese soll nach Freigabe der Netzbetreiber in den nächsten Wochen kostenlos zum Update angeboten werden. Verbraucherfragen beantwortet der Hersteller online oder unter Telefon 01805-333226. (tc)