Web

 

Siemens verkauft chinesische Router

05.10.2004

Die Siemens AG weitet die Kooperation mit dem chinesischen TK-Hersteller Huawei Technologies aus. Acht Monate nach Gründung eines Joint Ventures zur Fertigung mobiler Breitbandsysteme haben beide Konzerne nun ein Vertriebsabkommen geschlossen. Es sieht vor, dass die Münchner weltweit Router und Switches der Chinesen vermarkten. Damit reiht sich Huawei als Lieferant neben Cisco, Enterasys und Extreme ein. Siemens begründet die Kooperation mit der Kundenforderung nach preiswerterem Equipment. (pg)