Web

 

Siemens und NEC starten erstes 3G-Netz in Europa

05.12.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach Angaben von Siemens und NEC startet heute auf der britischen Kanalinsel Isle of Man das erste voll funktionsfähige 3G-Mobilfunknetz Europas. Carrier ist Manx Telecom, die örtliche Tochter von mmO2. Das Netz wird vor allem als Testballon für Multimedia-Anwendungen und andere UMTS-Dienste in puncto Marktakzeptanz zu testen. Das Angebot umfasst bereits einen mobilen Netzzugang mit 384 Kbit/s, mobile Videotelefonie sowie Location Based Services.

Allerdings ist das Netz in seinem jetzigen Zustand noch ein ziemlicher Papiertiger. Erst Anfang kommenden Jahres nämlich soll eine "repräsentative Auswahl" der Inselbewohner überhaupt UMTS-Handys in die Finger bekommen. Installiert wurden auf der Isle of Man (1060 Quadratkilometer, 75.000 Einwohner) 28 Mobilfunkstationen, die für eine 85-prozentige Netzabdeckung sorgen. Siemens und NEC hatten im Februar 2000 mit ihren Arbeiten begonnen. (tc)