Web

 

Siemens und Microsoft kooperieren bei VoIP

11.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die neu gegründete Kommunikationssparte von Siemens und der Software-Konzern Microsoft rücken enger zusammen. Wie Siemens Com am Dienstag bekannt gab, haben die beiden Unternehmen eine globale Vertriebs- und Marketing-Allianz vereinbart. Ziel der Vereinbarung ist es, auf internationaler Basis ein umfangreiches Produktportfolio für den Geschäftskundenbereich bereitzustellen, das Telefonie-, Konferenz- und Kollaborationslösungen umfasst. Das erwartete Geschäftsvolumen wollte Siemens noch nicht beziffern. (dpa/mb)