Web

 

Siemens tritt der Fibre Alliance bei

07.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die Münchner Siemens AG ist der internationalen Fibre Alliance beigetreten. Ziel der Vereinigung von IT-Unternehmen ist die Entwicklung einer standardisierten Methode zur Verwaltung von Storage Area Networks (SANs). Mit im Boot der Fibre Alliance sitzen beispielsweise die EMC Corp., Veritas Software und Hewlett-Packard. Darüber thront seit kurzem die Dachorganisation namens Storage Networking Industry Association (SNIA).