Web

 

Siemens Com verkauft Investmenttochter

21.12.2005
Die Communications-Sparte von Siemens hat das Beteiligungsportfolio ihrer Investmenttochter Siemens Acceleration in Communications verkauft.

Acceleration war im Jahr 2001 als Wagniskapitalgeber für Start-up-Firmen in der Kommunikationsbranche und als 100-prozentige Tochter von Siemens Com gegründet. An wen und für wie viel Geld das Portfolio - Acceleration war an rund 25 jungen Unternehmen beteiligt - veräußert wurde, teilte Siemens nicht mit.

Die übrigen Venture-Capital-Einheiten von Siemens (Siemens Venture Capital, Siemens technology Accelerator und Siemens Technology-to-Business Center in Berkeley) bleiben einer Konzernmitteilung zufolge unberührt von der Transaktion und führen ihre Aktivitäten auf Wachstumskurs weiter.

Com-Vorstand Thomas Ganswindt erklärte, seine Sparte werde in puncto Innovationen künftig ihre In-house-Aktivitäten verstärken. Siemens werde aber auch weiterhin weltweit einer der aktivsten Corporate-VC-Investoren bleiben. Der Konzern habe insgesamt mehr als 700 Millionen Euro in Corporate Venturing investiert und glaube, dass dies entscheidend zur Innovationskraft von Siemens beitrage. (tc)