Web

 

Siemens bringt das Internet ans Krankenbett

02.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Henriettenstiftung in Hannover bietet ihren Patienten als erstes Krankenhaus in Deutschland eine neuartige Dienstleistung an: Wer selbst im Krankenhaus nicht ohne neue Medien auskommen kann (und nicht sowieso das eigene Notebook mitgeschleppt hat), dem steht auf Wunsch ein spezieller "Medienwagen" zur Verfügung. Dieser enthält einen PC mit der "üblichen Standardsoftware" - klingt nach Microsoft Office - und Internet-Zugang, Fax sowie Drucker und Scanner. Entwickelt wurde das System von Siemens Information and Communication Networks. Mike Jeska, Projektleiter der Klinik, geht davon aus, dass vor allem "selbstständige Berufstätige und jüngere Menschen dieses Angebot wahrnehmen werden".