CDU-Urheberrechtsexperte

Siegfried Kauder verstieß selbst gegen Copyright

30.09.2011
Der CDU-Politiker Siegfried Kauder, der als Verfechter eines strengen Urheberrechts bekannt ist, hat auf seiner Website selbst ein kleines Piraterie-Problem gehabt.
siegfriedkauder.de grüßt mit topaktuellem Webdesign.
siegfriedkauder.de grüßt mit topaktuellem Webdesign.

Ein Blogger entdeckte zwei Bilder aus dem Internet-Dienst Panoramio, die ohne einen Quellenhinweis eingestellt worden waren. Kauder ist Vorsitzender des Rechtsausschusses im Bundestag. Da er sich erst vor wenigen Tagen für die Einführung von Internetsperren für Urheberrechts-Verletzer ausgesprochen hatte, sorgte der Fund für einige Häme in der Netzgemeinde. Inzwischen sind die Bilder von der Website entfernt worden.

Kauder bedankte sich in mehreren Stellungnahmen für den Hinweis. Der Vorgang zeige, dass das von ihm befürwortete Warnmodell bei Urheberrechtsverletzungen funktioniere. Er habe sich inzwischen die Rechte an den Bildern gesichert. (dpa/tc)