Strategie, Administration, Kalkulation

Sieben Tipps für die erfolgreiche Virtualisierung

Wolfgang Sommergut ist Betreiber der Online-Publikation WindowsPro.
Die Virtualisierung von Servern ist in vielen Firmen schon über die Evaluierungsphase hinaus gediehen. Die dafür nötigen Technologien erlangen zunehmend strategischen Charakter und erfordern daher entsprechende Aufmerksamkeit des IT-Managements.

Einer Prognose von Gartner zufolge werden bis 2009 zirka vier Millionen virtuelle Maschinen auf x86-Servern installiert. Die Zahl der virtuellen Desktops soll von derzeit weniger als fünf Millionen auf bis zu 660 Millionen im Jahr 2011 steigen. Im Zuge dieser Entwicklung werden IT-Verantwortliche die Modernisierung von ohnehin schon virtualisierten Netzwerken und Speichern erwägen.

Die Auswirkungen von Virtualisierung gehen mit zunehmend strategischer Bedeutung über rein technische Änderungen hinaus und wälzen den RZ-Betrieb um. IT-Manager müssen die auf eine rein physikalische Welt abgestimmten Prozesse virtuelle Umgebungen anpassen. Denise Dubie von der CW-Schwesterpublikation "Network World" hat sieben Ratschläge zusammengestellt, die beim Umstellungsprozess helfen können.