Web

 

Siebel will Branchenlösungen vermieten

11.05.2004

CRM-Primus Siebel Systems will seine bisher unter dem Namen "CRM on Demand" angebotene Mietsoftware für Service, Marketing, Vertrieb und zur Analyse von Kundendaten um branchenspezifische Lösungen erweitern. Bis zum Herbst dieses Jahres sollen acht Pakete Online zur Auswahl stehen, die laut Siebel speziell auf die Prozesse und Anforderungen in den Industrien Automotive, ITK, Hightech, Versicherung, Financial Services, Life Sciences, Manufacturing und Consumer Goods abgestimmt sein sollen.

Das Angebot wird vorerst nur in Englisch verfügbar sein und bringt höhere Gebühren mit sich. Kostete die Nutzung der CRM-Standardsoftware bisher 70 Dollar oder 70 Euro pro User und Monat, so wird die Nutzung der "CRM on Demand Industry Solutions" mit 100 Dollar pro User und Monat zu Buche schlagen. US-Kunden können bei Abschluss eines Jahresvertrags mit Siebel auch die Branchenlösungen für 70 Dollar abonnieren. Zugleich betont Siebel, das sich die Branchenlösungen, die wie die Standardsoftware über Rechenzentren von IBM, British Telecom oder Telefónica Solutions gehostet werden soll, entweder separat oder in Kombination mit bereits installierten Siebel-CRM-Systemen bei Kunden betreiben lassen. (as)