Web

 

Sicherheitsstandard für Flash-Speicher

26.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Fünf Speicherkartenhersteller, die zusammen das 5C Konsortium bilden, entwickeln einen "Mobile Commerce" (MC) genannten Sicherheitsstandard für Flash-Speicher. Dadurch können Speicherkarten für sichere Datentransfers, das Bezahlen von Inhalten und E-Commerce-Anwendungen über mobile Geräte genutzt werden, verspricht 5C. Die Mitglieder des Konsortiums sind Hitachi, Ingentix, Matsushita Electric, Sandisk und Toshiba.

In der Implementierung des Standards lassen sich den Unternehmen zufolge Speicherkarten wie Compact-Flash, SD Card oder Multimedia Card einsetzen, um zum Beispiel persönliche medizinische Daten zu speichern. Als weitere Einsatzmöglichkeiten benennt 5C den Kauf von Aktien oder von urheberrechtlich geschützten Inhalten wie Musik- und Videodateien. Dabei ist MC unabhängig von den jeweiligen Spezifikationen (Abmessungen, elektrische Spezifikationen) der unterschiedlichen Organisationen und Hersteller. Die MC-Standardspezifikation und Lizenzierungsdokumente sind voraussichtlich ab Oktober 2002 verfügbar. (lex)