Web

 

Sichere DSL-WLAN-Lösung von AVM

09.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Berliner Kommunikationsspezialisten von AVM haben mit "Stick&Surf" eine Lösung zur drahtlosen Anbindung von PCs an einen DSL-Anschluss vorgestellt, die bereits von Haus aus mit WPA-2-Verschlüsselung arbeitet. Das Paket besteht dazu aus der "FRITZ!Box WLAN 3050" und dem "FRITZ!WLAN USB Stick", der die Sicherheitseinstellungen der Box automatisch übernimmt. Vertrieben wird die Lösung unter anderem über AOL Deutschland.

Die FRITZ!Box WLAN 3050 kombiniert DSL-Modem und Router. Neben WLAN (mit Unterstützung für 801.11 b/g/g++) bietet sie zwei Ethernet-Ports sowie eine USB-Host-Schnittstelle, an die sich im Netz gemeinsam genutzte Geräte wie Drucker oder Festplatten anschließen lassen. Sie kostet unsubventioniert 149 Euro. Der FRITZ!WLAN USB Stick ist 67 Millimeter lang, zehn Gramm schwer und für 49 Euro zu haben. Wie üblich gewährt der Hersteller auf seine Hardware fünf Jahre Garantie. (tc)