Web

 

SIA: Chipmarkt kommt weiter in Fahrt

04.05.2004

Der weltweite Chipmarkt hat im Monat März weiter kräftig zugelegt. Nach Angaben des Dachverbands der Halbleiterbranche, der Semiconductor Industrys Association ( SIA ), stiegen die Einnahmen gegenüber dem Vorjahresmonat um 32,3 Prozent auf 16,28 Milliarden Dollar. Verglichen mit den 15,58 Milliarden Dollar Umsatz im Monat Februar (Computerwoche.de berichtete) entspricht dies einem Wachstum um 4,4 Prozent.

Der SIA zufolge errechnet sich der starke Zuwachs gegenüber dem März 2003 aus den um 21 Prozent höheren Absätzen und dem Preisanstieg um neun Prozent. Das stärkste Umsatzwachstum erzielte dabei der asiatisch-pazifischen Raum mit 45,8 Prozent, gefolgt von Amerika (25,1 Prozent), Japan (24,7 Prozent) und Europa (24,4 Prozent). Gemessen am Verwendungszweck verbuchten Kommunikations- und Computerchips die stärkste Nachfrage.

Insgesamt stieg der weltweite Chipumsatz im ersten Quartal 2004 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 34,1 Prozent auf 48,8 Milliarden Dollar. Nach dem starken Ergebnis ist hält es SIA-Präsident George Scalise nun für wahrscheinlich, dass der Chipmarkt im Gesamtjahr 2004 um mehr als 20 Prozent wachsen wird. (mb)