Gadget des Tages

ShaveTech Rasierer - Haare stutzen mit USB

Tobias Wendehost beschäftigt sich als Volontär aktuell mit verschiedenen Hardwarethemen und stellt täglich ein Gadget des Tages vor. Ansonsten arbeitet er sich thematisch durch die Ressorts Job und Karriere, Software, Netzwerke und Mobile sowie IT-Strategie. Wer möchte, kann Tobias bei Twitter (@tubezweinull) folgen oder bei Xing eine Nachricht schreiben.
Die Firma ShaveTech hat einen elektrischen Rasierer entwickelt, der seine Energie etwa aus einem Notebook beziehen kann. Der Akku wird per USB mit Strom beliefert.

Ein müder Blick wandert zum Fenster und stellt entsetzt fest, dass die ersten Sonnenstrahlen den Tag ankündigen. Wieder einmal hat die Arbeit vor dem Notebook die halbe Nacht in Anspruch genommen. Nun heißt es, schnell den Bart stutzen und ab zur Arbeit. Wenn man keine Zeit verlieren möchte, gibt es mit dem ShaveTech ein Gadget, welches das Rasieren direkt am Arbeitsplatz (aber auch an anderen Orten) ermöglicht.

Da der Akku per USB aufgeladen werden kann, eignet sich das Gerät vor allem für unterwegs. Praktisch ist das dann, wenn man auf einer Reise den benötigten Adapter vergessen hat und auf einen USB-Anschluss zugreifen kann. Der USB-Stecker ist direkt in den Rasierer integriert und lässt sich ausklappen. Leider hat ShaveTech keine Daten zur Akku-Laufzeit und Ladedauer auf seiner Website veröffentlicht.

Der ShaveTech Rasierer ist in den Farben schwarz und weiß erhältlich. Aktuell lässt er sich nur über den Online-Shop des Herstellers bestellen, in dem das Gerät 30 US-Dollar (rund 23 Euro) kostet. Um den ShaveTech nach Deutschland zu bekommen, kann man sich per E-Mail mit den Anbieter in Verbindung setzen.