Web

 

Sharps PC-UM10: Flach gehalten

05.09.2001
Sharp hat zunächst in den USA ein nur 1,65 Zentimeter dickes und 1,35 Kilogramm schweres Notebook mit 600 Megahertz schnellem Pentium III vorgestellt. Der Preis: Knapp 2000 Dollar.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach seiner Rückkehr in den US-PC-Markt im Juni dieses Jahres hat der japanische Elektronikkonzern Sharp gestern sein zweites Notebook vorgestellt. Das "PC-UM10" wiegt nur 1,35 Kilogramm und ist gerade 1,65 Zentimeter dick (Breite und Höhe betragen 28,2 und 23,1 Zentimeter). Zum Preis von knapp 2000 Dollar gibt es trotzdem einen Strom sparenden Pentium III mit 600 Megahertz, eine Festplatte mit 20 GB, 128 MB Hauptspeicher sowie ein Display mit 12,1 Zoll Diagonale und einer Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten. Die Akkulaufzeit beträgt laut Sharp bis zu neun Stunden (mit einer optionalen Hochleistungsbatterie, sonst drei Stunden). Das Gehäuse des PC-UM10 besteht aus Magnesium. Peripherie wie Disketten- oder CD-Laufwerk sind als Zubehör erhältlich. Ob das Gerät auch hierzulande vertrieben wird, ist noch nicht bekannt.