Web

 

SGIs Restrukturierung trägt erste Früchte

25.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Silicon Graphics (SGI) konnte im zweiten Fiskalquartal einen Nettogewinn von 9,1 Millionen Dollar oder fünf Cent je Aktie erwirtschaften. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres verzeichnete der Unix- und Grafikspezialist noch einen Verlust von 20,3 Millionen Dollar. Exklusive nicht benötigter Rückstellungen, die für Restrukturierungsmaßnahmen vorgesehen waren, belief sich das Ergebnis jedoch auf minus eine Million Dollar und lag damit innerhalb der Analystenprognosen. Der Umsatz des inzwischen auf Linux spezialisierten Herstellers sank von 684,8 Millionen Dollar im vergangenen Jahr auf heuer 648,2 Millionen Dollar.