Web

 

Sendmail Switch jetzt auch für Suse Linux

20.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Sendmail GmbH bietet ihre Mail-Routing-Lösung "Sendmail Switch 2.1" ab sofort auch in einer Variante für die aktuelle Distribution 7.1 von Suse Linux an. Das Produkt schützt laut Hersteller proaktiv vor Viren- und Spam-Attacken und lässt sich auch als Schutz vor bestehende Groupware-Lösungen wie Exchange oder Notes schalten. Über die integrierte Content Management API lassen sich Produkte von Drittanbietern wie Trend Micro, Symantec oder Brightmail integrieren. Die Verwaltung von Sendmail 2.1 erfolgt über ein Web-Interface und ermöglicht Echtzeit-Überwachung sowie -Reporting. Der Einstiegspreis (bis drei CPUs) liegt plattformübergreifend bei 2700 Euro; die Lizenz für drei bis 15 Prozessoren schlägt mit 5400 Euro zu Buche.