Web

 

Segas Dreamcast telefoniert übers Internet

10.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Noch in diesem Jahr sollen Benutzer der Sega-Konsole "Dreamcast" in der Lage sein, über das Internet zu niedrigen Tarifen zu telefonieren. Dadurch können sie sich mit ihren Freunden nicht nur zum Spielen im Web treffen, sondern sich gleichzeitig unterhalten. In Japan startet der Internet-Telephony-Dienst bereits im August, gegen Ende des Jahres folgen die USA und weitere Länder. Für diesen Service hat Sega Enterprises ein Joint Venture mit Inno Media aus Singapur gegründet, das Internet-Telephony-Produkte herstellt. An dem Gemeinschaftsunternehmen hält Sega 20, seine Schwestergesellschaft Isao 30 und Inno Media 50 Prozent. Erst vor kurzem hatte Inno Media rund 115 Millionen Dollar an Investionen erhalten, unter anderem von Sega, Goldman Sachs und Creative Technology.