Web

 

SecurityFocus: Windows ist am unsichersten

18.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Firma SecurityFocus.com, Betreiber der angesehenen "Bugtraq"-Mailingliste, hat eine interessante Statistik veröffentlicht. Demnach verzeichneten die Betriebssysteme aus dem Hause Microsoft, zuvorderst Windows NT, in den vergangenen zwei Jahren mehr Sicherheitsprobleme als jedes Konkurrenzprodukt. Und bereits jetzt schickt sich Windows 2000, in diesem Jahr den unrühmlichen Spitzenplatz zu erobern.

Windows NT kam 1999 auf 99 registrierte Sicherheitslücken, weitere 32 wurden in diesem Jahr verzeichnet. Windows 2000 liegt mit 19 Security-Problemen bereits auf dem zweiten Platz für das Jahr 2000. Im vergangenen Jahr hatte Windows 3.x/95/98 mit 46 Sicherheitslecks Rang drei belegt, in diesem Jahr notierten die Experten elf weitere Probleme.

Das Open-Source-Unix Linux kam laut "Computergram" im vergangenen Jahr auf 88 Bugs und platzierte sich damit in der Negativ-Hitliste direkt hinter Windows NT. Am sichersten ist laut SecurityFocus übrigens Apples Mac OS, bei dem 1999 nur fünf Probleme und heuer noch kein einziges registriert wurden.