Antiviren-Software im Test

Security-Tools kostenlos im Web

21.09.2012 | von Moritz Jäger (Autor) 
Moritz Jäger
Moritz Jäger ist freier Autor und Journalist in München. Ihn faszinieren besonders die Themen IT-Sicherheit, Mobile und die aufstrebende Maker-Kultur rund um 3D-Druck und selbst basteln. Wenn er nicht gerade für Computerwoche, TecChannel, Heise oder ZDNet.com schreibt, findet man ihn wahlweise versunken in den Tiefen des Internets, in einem der Biergärten seiner Heimatstadt München, mit einem guten (e-)Buch in der Hand oder auf Reisen durch die Weltgeschichte.
Email:

Spamihilator

Neben Viren ist auch Spam eines der größten Probleme bei der Kommunikation übers Web. Das Aussortieren der unerwünschten Werbenachrichten kostet nicht nur Zeit, oftmals finden sich darin auch Phising-Nachrichten oder betrügerische E-Mails, die den Leser auf manipulierte Seiten locken wollen.

Spamihilator nutzt verschiedene Filter, um die unerwünschten Nachrichten zu erkennen und auszufiltern. Dazu gehört ein Wortfilter, ein Bayesian Filter sowie ein Filter, der Links in der E-Mail ebenso überprüft wie den Absender.

Die Software ist zu fast allen Mail-Programmen kompatibel, darunter etwa Thunderbird, Outlook, Opera oder Eudora. Spamihilator bietet außerdem eine Schnittstelle, mit der Entwickler eigene Plugins und Add-Ons für das Programm schreiben können, ähnlich wie beim Browser Firefox. Diese liefern weitere Filter-Optionen sowie zusätzliche Features, beispielsweise kann die Software so regelmäßig POP3-Postfächer nach neuen E-Mails überprüfen.

Newsletter 'CP Business-Tipps' bestellen!