Web

 

Security-Appliances sind stärker gefragt

17.12.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Nachfrage nach Security Appliances hat laut einer Untersuchung von International Data Corp. (IDC) im dritten Quartal 2003 stark zugenommen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal legte der Markt nach Stückzahlen um 22 Prozent zu. Vor allem Highend-Geräte seien stärker gefragt, berichtet IDC-Analystin Carla Arend. Rund 20 Prozent aller zwischen Juli und September 2003 verkauften Appliances kosteten mehr als 25 000 Dollar. Vor einem Jahr lag der Anteil noch bei zehn Prozent. Ein Grund für diesen Trend ist das stärkere Interesse größerer Unternehmen. Nachdem in den vergangenen Jahren in erster Linie kleinere Firmen und einzelne Abteilungen dedizierte Security-Rechner einsetzten, gingen nun auch Großunternehmen verstärkt dazu über, ihre Sicherheitsstrategie rund um Security Applainces aufzubauen, berichtet Arend. Weniger Komplexität, geringerer Installations- und Wartungsaufwand

sowie ein einfacheres Management im Vergleich zu Softwarelösungen würden diesen Trend auch in der Zukunft stützen. Marktführer bleibt Cisco mit einem Anteil nach Stückzahlen von knapp 28 Prozent. Auf Platz zwei folgt Netscreen mit rund 21 Prozent. Beiden Unternehmen gelang es, ihre Marktanteile zu steigern. Dagegen rutschte Nokia, vor einem Jahr noch unter den drei Marktführern, mit einem Anteil von nunmehr knapp sieben Prozent auf den fünften Rang ab. (ba)